Category : Linux

Folgende Punkte müssen berücksichtigt werden. Da der Seafile zur Zeit selber kein SSL kann benötigt man einen Reverseproxy. Ich habe mich hier für den Apache entschieden. Da wir das ganze mittels Let’s Encrypt absichern wollen, müssen folgende Schritte beachtet werden, damit das ganze auch automatisch laufen kann. Ich gehe davon aus, dass Seafile bereits installiert ..

Read more

Wenn ihr hinter einem Proxy seid und diesen für HTTP/S benötigt um z.B. Updates zu machen oder Pakete zu installieren, muss dieser in apt.conf eingetragen werden. Dazu geht man wie folgt vor:

Dort dann folgendes eintragen:

Die 172.16.16.1:8080 muss natürlich durch eure IP + Port ersetzt werden. Danach einmal apt updaten und fertig ..

Read more

XML-Datei in Variable speichern:

Inhalt von $data

Extrahieren der Daten zwischen <title> und </title>

Konvertieren in JSON [crayon-5c4492b94e7a818371852..

Read more

Konfigurationen die man nach der Seafile Konfiguration anpassen sollte: 1. Mail Versand nano /var/seafile/seahub_settings.py

 2. Site Name nano /var/seafile/seahub_settings.py

 3. LDAP Anbindung nano /var/seafile/ccnet/ccnet.conf

Bei der LDAP Anbindung sollte darauf geachtet werden, dass der Global Catalog direkt angesprochen wird. Das passiert über Port 3268. Für die Abfrage des ActiveDirectorys kann man jeden ..

Read more

Da es ja manchmal von nutzen sein kann, wenn man z.B. per Shell seinen DynDNS updaten kann hier mal ein kurzes Skript um das zu tun.

Das Skript merkt sich die letzte IP und macht nur ein Update sobald sich die IP auch geändert hat. Die checkip.php gibt nur die IP-Adresse als String zurück. ..

Read more